APRS-Digipeater

D B 0 H O R

(DB null HOR)

Darmstädter Hütte - Schwarzwald

N 48° 34,66'  E 008° 13,96'  1030m ü.N.N  JN48CN

Sysops DD1WT und DL7FAT

Das aktuelle Wetter
Wetter seit Tagen
Wie entstand DB0HOR
Der Weg zu DB0HOR
Technik des Digipeat
Technik der WX-Stati
APRS-Treffen 2003
APRS-Treffen 2004
APRS-Treffen 2005
APRS-Treffen 2006
APRS-Treffen 2007
APRS-Treffen 2008
APRS-Treffen 2009
APRS-Treffen 2010
APRS-Treffen 2011
APRS-Treffen 2013
Links
Kontakt
Zum Schluss

Anfang Oktober 2002 waren Thomas,DD1WT (Frankenthal - K27 )

und Dieter ,DL7FAT ( Rüsselsheim - F16 ) zufällig im Urlaub im Achertal.

                      ( www.Achertal.de )

 

Im engen Schwarzwaldtal ging mit APRS leider garnichts.

Einziges Ergebnis : wir waren ca 400m voneinander entfernt.

Thomas DD1WT am Campingplatz, Dieter DL7FAT in einer Ferienwohnung.

 

Beim anschliessenden persönlichen Treffen im Gasthaus Lamm in Ottenhöfen

( www.Ottenhoefen.de ) kamen wir schnell auf die Idee:

 

Ein APRS-Digipeater muss her !

 

Nach einigem Suchen kamen wir auf die Darmstädter Hütte

in  der Nähe der Hornisgrinde / Mummelsee/Ruhestein  oberhalb der Schwarzwaldhochstrasse ( B 500 ) in 1030m Höhe.     

( www.Darmstaedter-Huette.de  )

Die Darmstädter Hütte liegt in der Gemarkung Seebach ( http://www.seebach.de/  )

 

Die günstigen Voraussetzungen :     

  1. Die Hütte ist bewirtschaftet.
  2. Stromanschluss
  3. Ein unbenutzes altes Fernsehantennenrohr.
  4. Ein aufgeschlossener Hüttenwirt.

Technische Einzelheiten sind bei : Technik des Digipeaters 

beziehungsweise bei                   : Technik der Wetter Station

 

Der Winter verging mit Vorbereitungen.

Im Frühjahr kam die Lizenz und der erste Aufbau;

 ein Provisorium, begann am 29.März 2003.

          

 

 

                   

 

          

 

               

 

Das alte Antennenrohr war zwar gut,aber die Dacheinführung

und die Bodenbefestigung sahen schlimm aus und mußten verbessert werden.

 

 

Die nächste Expedition,die vom Provisorium 1 zum Provisorium 2

führen sollte,war dann am 10.April 2003.

 

 

    

    

 

Die Dacheinführung wurde ausgetauscht und die Bodenbefestigung erneuert.       

 

                                     

 

 

Der Digipeater lief nun erst einmal,aber bei dem Staub auf dem oberen

Dachboden, konnte das kein Dauerzustand sein.

 

 

                 Beim Hochfahren war das Wetter noch gut.  

 

             

    mittags :   10 cm Neuschnee ....  es sind eben 1030m Höhe.

 

   . 

Es entstand der Plan alles in ein  Metallgehäuuse einzubauen.

Die Wahl fiel auf eine Aluminiumkiste aus dem Baumarkt.

    

 

 

Am Mittwoch den 30.Juli 2003 sollte  nun DB0HOR in die Box eingebaut

werden.

 

Nach einem gemeinsamen Frühstück und der obligatorischen "Lagebesprechung"  

 ging es an die Arbeit ..... ..

     

 

    

 

Und nicht zu vergessen : Bronko , der pflichtbewusste Aufpasser.

    

 

 

Mehrere Bilder dazu gibt es auch noch bei Wolfram DF3UT :

 

http://www.woig.de/cgi-bin/gallery.pl?dir=bilder/DB0HOR,rev=../index2.shtml,anker=Bilder

 

Herbst 2003 :

Ein Update der Firmware und Änderung einiger Parameter waren geplant.

Dabei entstand die Idee , die APRS-Benutzer der Umgebung mal zum Kennenlernen

in gemütlicher Runde einzuladen. Das wurde dann zum 1.APRS-Treffen 2003. 

 

 

 

 

Frühjahr 2004 :

Kleine Störungen traten natürlich auch auf :  

 

              

 

Das Funkgerät musste erneuert werden ebenso das Netzgerät.

Seitdem läuft der Digi nun recht zuverlässig

 

Die Reichweite geht im Rheintal etwa vom Kaiserstuhl bis Karlsruhe.

Im Schwarzwald selbst ist die Reichweite durch die schwierige Topographie

natürlich recht unterschiedlich. Zum Südschwarzwald gehts gut,

im nahegelegenen Renchtal nur schlecht.Aber so ist es halt im Schwarzwald. 

 

 

 

Wetterstation:

Beim  anschliessenden gemütlichen Umtrunk kam wieder die Idee der Wetterstation

auf.Da der Digi selbst nun lief,konnten wir dieses Projekt angehen.

Hier nur wenige Bilder: 

     

Die Sensoren für Regen,Windrichtung,      Die Elektronik  im Koffer.

Windgeschwindigkeit und Temperatur.

 

             

 

                                    Montage oben am Dach

 

Die Einzelheiten sind bei : " Technik der WX-Station " beschrieben.

 

 Der Aufbau und die Inbetriebnahme der Wetterstation

 

                                     DB0HOR-6 

 

waren dann auch der Anlass  für das 2.APRS-Treffen im Jahr 2004

 

 


 


You are here: Home-Wie entstand DB0HOR

Previous Topic: Wetter seit Tagen Next Topic: Der Weg zu DB0HOR